Update zum Thema Autofahren

Kleines Update zum Thema „Meine Angst vorm Autofahren überwinden und endlich Fahrpraxis sammeln“. Mein Kalender bestätigt mir, dass es gerade noch nicht mal drei Wochen sind, seit ich entschied, einfach zu fahren. Die Ausreden über Board zu werfen und meine Angst zu überwinden. Als ich das tat, geschah Folgendes: Meine Ausreden funktionierten plötzlich nicht mehr... Weiterlesen →

Wenn … Dann Bin Ich Glücklich

Lange war „glücklich sein“ für mich an eine „WENN - DANN“- Formel gebunden. WENN ich dies und jenes habe oder bin, DANN bin ich glücklich. Wenn ich aknefrei bin...wenn ich dieses Problem gelöst habe...wenn ich eine gut sitzende Jeans gefunden habe... Ein Wenn löste das andere ab - ohne, dass sich ein wirkliches Dann einstellte.... Weiterlesen →

Nicht auf Standby, sondern voll im Leben

Im Zug schrieb ich in mein Journal, dass das Leben zu kurz und zu wertvoll sei, um mich länger zu verstecken, mich zurückzuhalten und nicht durch und durch Marlies zu sein. Ich war erfüllt von dem Gefühl, dass es jetzt an der Zeit sei, in großen Schritten aus mir herauszukommen. Mich auszudrücken. Was passiert? Magie... Weiterlesen →

Losgelöst vom Takt, fröhlich im Leben

Heute mal an einem Mittwoch, in der Hoffnung, Dich für ein paar Zeilen aus dem Alltagstakt zu entführen. Zwei kleine Texte von Herzen. Gestalte Dir noch eine fröhliche Woche und pass auf Dich auf! Und jetzt sitze ich hier, lausche leisem Klaviergeklimper und weiß nicht, wie ich diesen langersehnten Moment, in dem es nur die... Weiterlesen →

Habe ich einen Plan und wie sieht er aus?

Auch an diesem wunderschönen Sonntagmorgen gibt es zwei Texte von meiner Instagramseite, thematisch zusammenpassend - das nennt man Fortschritt! Ich wünsche Dir ein inspirierendes Leseerlebnis und planlose Abenteuer 🙂 Immer wieder werde ich gefragt, ob ich einen Plan habe und wenn ja, wie der aussieht. Ja, ich habe einen Plan. Ich liebe es zu Planen!... Weiterlesen →

Per Anhalter durch Irland

Die Arbeiten im B&B erledigten sich meist innerhalb von zwei bis drei Stunden. Danach lockte der Ruf der Freiheit und Irlands vielfältige Landschaft uns nach draußen. Blöd nur, dass öffentliche Verkehrsmittel rar und teuer gesät sind. Wir hatten bereits von einigen gehört, dass „hitchhiken“ in Irland eine gängige Art der Fortbewegung sei. Unser host Bernie... Weiterlesen →

Es ist wie es ist – von Störenfried und Fragenstrom

Im Zuge meiner Mission, nicht in “Zeit rumkriegen” zu verfallen, sondern anzunehmen wie es ist und das Beste daraus zu machen, schrieb ich alte Freunde an. Fragte, ob sie vielleicht Lust und Zeit hätten, mich zu besuchen. (Dazu musste ich einen gewissen Störenfried mit seinem “warum sollten die denn Lust haben, DICH zu besuchen, wo... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑