Vom Womencircle und Angst vor Zurückweisung

Seit gefühlten Ewigkeiten, will ich vom Womencircle und meinen Übungscoachingsitzungen im Januar erzählen. Genauer davon, dass ich im Vorfeld ziemliche Zweifelattacken hatte, dass sich niemand melden würde. Besonders was das Übungscoaching betraf. Und dann war das Interesse größer als gedacht und ich gab sechs Coachingsitzungen im Januar. Außerdem veranstaltete ich einmal die Woche einen Womencircle... Weiterlesen →

Worum geht‘s eigentlich?

Seit gefühlten Ewigkeiten nehme ich mir wieder die Zeit zu schreiben. Einfach um des Schreibens willen. Denn in mir ist so viel aufgestaute Inspiration - die zur Frustration wird, die sich nun endlich schriftlich ausdrücken möchte. In den letzten Wochen ist so viel passiert, habe ich so viel gelernt und in mir ist dieses große... Weiterlesen →

Date mit meiner Intuition

"Wie kann ich mich davon befreien?“ Hoffnungsvoll schaute ich in die liebevollen Augen meines Gegenübers. „Ich denke, dass du das selber weißt - deswegen würde ich dir gerne ein paar Fragen dazu stellen, okay?“ So laufen Gespräche ab, wenn deine Freundin Intuitionscoach ist. Und eure größte Verbundenheit die Liebe und Faszination vom Leben ist. Ich... Weiterlesen →

Alles ist genauso, wie es sein soll

Kleiner Nachtrag hier. Letztens bin ich um drei Uhr aufgewacht und alles was ich denken konnte war: „Alles ist genauso, wie es sein soll!“ Das war super komisch, aber auch total schön mit diesem Satz in Endlosschleife wieder einzuschlafen. Vielleicht war die Botschaft dahinter „Mach dir keine Sorgen, weil du schon zum zweiten Mal aufwachst... Weiterlesen →

Vor einem Jahr…

Schwer zu glauben, dass ich vor einem Jahr um diese Zeit alles daran gesetzt hatte meinen Führerschein zu bestehen (zwei Versuche). Alles war bereits erledigt, alle Besorgungen getätigt, alles hing von diesem einen Punkt auf meiner Bevor-ich-abreise-Liste ab. Und dann mit dem bestandenen Wisch in der Hand, buchte ich als erstes Bus und Flug nach... Weiterlesen →

„Traust du dich?“

Der März ist bereits vorangeschritten und diesen Monat habe ich mir kein besonderes Projekt mit einzelnen Zielen ausgedacht. Gut, es gibt drei ausformulierte Ziele, die sich aus meinen großen Jahreszielen heraus ergeben haben. Ansonsten liegt der Fokus darauf - nach all dem Brainstormen und Strategiebesprechen mit mir selbst im Februar - nun ins Handeln zu... Weiterlesen →

Dieser kleine Schritt jeden Tag

„Bei meiner morgendlichen Gymnastik, die ich motiviert durch eine lang anhaltende Knieverletzung began, lerne ich jedes Mal aufs Neue, dass ich durch den unangenehmen den schmerzenden Teil durch muss, um ans Ziel zu kommen. Jeden Tag übe ich mich an Bewegungen, die noch nicht wieder ganz hergestellt sind, bei denen ich Angst spüre, weil sie... Weiterlesen →

Von Scham & dem Versuch sie loszulassen

Ich wünsche mir, dass wir alle Scham vom Thema Menstruation loslassen. Und diesen krassen Prozess des weiblichen Körpers feiern und ehren und alles in unserer Macht stehende tun, um uns in diesen Tagen zu unterstützen. Privat genauso wie beruflich. Eine Frau, die blutet, ist nicht schwach oder unangenehm. Menstruation ist nichts, was man vor Männern... Weiterlesen →

Persönliches Februarprojekt – Achtsamkeit

Nachdem das Angst-vorm-Autofahren-überwinden Projekt im letzten Monat so hervorragend funktioniert hat, möchte ich diesen Schwung in den Februar mitnehmen. Ich finde es so cool, dass man mit Fokus, gezielten täglichen Handlungen und ein bisschen Schweinehund bekämpfen innerhalb von ein paar Wochen wirklich etwas in seinem Leben verändern kann! Und indem wir etwas in unserem Leben... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑