Aufräumen – zuerst bei mir!

„Du kannst nur geben, wenn deine Schale voll ist“, hat meine Mutter mir ins Leben mitgegeben (Danke Mama!). Dieses Sinnbild verdeutlicht das ganze Thema „Sei du die Veränderung“ auch ziemlich gut. Erstmal bei sich aufräumen, nähren und gießen. Das heißt ja nicht, dass man auf einem Egotrip ist und keine helfende Hand mehr sein kann.... Weiterlesen →

Meine „Schminksucht“ ungeschminkt

In meinem letzten Text schrieb ich, dass ich mich nicht mehr unter Schminke verstecke. Das war für mich ein erster Schritt, meinen Vorsatz für dieses Jahr umzusetzen, über meine „Schminksucht“ und den „Entzug“ und wie mich das alles zum Thema Selbstliebe führte, zu berichten. Schminke ist für mich noch ein teilweise sensibles Thema und auch... Weiterlesen →

Das Rollenvorbild, für das ich mich entscheide

Glatt rasierte Beine, schlanke makellose Figur mit runden straffen Brüsten über dem angedeuteten Sixpack. Verführerisches Lächeln und aufgebauschte Mähne. Bearbeitet und unecht.  Mit diesem Bild einer jungen Frau wuchs ich auf. Vom Barbie spielen bis zum 'Pretty little liars' gucken. Von der Fernsehzeitung bis zur Autowerbung. Die Rolle der stets glücklichen und über allem immer... Weiterlesen →

„Du bist absolut einzigartig“

„Du bist absolut einzigartig auf dieser Welt. Kein anderer Mensch ist wie du. Niemand sieht aus wie du, niemand spricht wie du, aber was noch wichtiger ist: Niemand hat die einzigartige Zusammensetzung deiner Talente, deines Wissens, deiner Kreativität, deiner Träume, deiner Erfahrungen und deiner Geschichte. Es wäre ein riesiger Verlust für die Welt, wenn du... Weiterlesen →

Über die fünf Sprachen der Liebe

Passend zu einer Jahreszeit, in der die Liebe großgeschrieben wird und friedliche Beziehungen schwer erreichbar sind: Während meines Austauschjahres bin ich durch die Beziehung zu einem Gastfamilienmitglied zum ersten Mal auf das Konzept der „5 Sprachen der Liebe“ gestoßen. Besagte Person und ich verstanden uns gut und ich wusste, dass sie mich mochte. Dennoch fühlte... Weiterlesen →

Nicht auf Standby, sondern voll im Leben

Im Zug schrieb ich in mein Journal, dass das Leben zu kurz und zu wertvoll sei, um mich länger zu verstecken, mich zurückzuhalten und nicht durch und durch Marlies zu sein. Ich war erfüllt von dem Gefühl, dass es jetzt an der Zeit sei, in großen Schritten aus mir herauszukommen. Mich auszudrücken. Was passiert? Magie... Weiterlesen →

Von der Macht der Sprache – Erinnerung mit Anregungen

Kleine Erinnerung an diesem wunderschönen Sonntagmorgen 🙂 Vergiss nicht die Macht deiner Worte und ihre Wirkung auf Andere. Meine wundervolle Freundin Eeva hat mal gesagt “Sprich nur, wenn deine Worte schöner als die Stille sind” (womit sie Finnland sehr treffend vertreten hat). Einer dieser Sätze, die mich immer wieder besuchen. Oft wissen wir gar nicht... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑