Von unseren täglichen Erfolgen

FOKUS AUF DIE EIGENEN ERFOLGE ist mein absoluter Tipp für andere Leistungsdruckgeplagte und Perfektionisten und natürlich jeden der mehr Erfolg in sein Leben einladen möchte. Denn „you get what you focus on“ und „energy flows, where attention goes“ sind mehr als nur hübsche Phrasen. Abendlich meine Erfolge des Tages aufzuzählen gehört schon lange fest zu... Weiterlesen →

Von Märzerfolgen und Aprilzielen

Ich begann, meine Aprilziele aufzuschreiben. Und stoppte. Etwas stimmte nicht. Dieses dominante Gefühl von „das muss ich noch alles machen“ und „das hab ich noch nicht geschafft“. Das ist kein Ort, aus dem heraus ich meine Ziele bilden möchte und schon gar keiner, aus dem ich leben möchte. Eine neue Liste wurde gebraucht. Meine Märzerfolgsliste.... Weiterlesen →

Date mit meiner Intuition

"Wie kann ich mich davon befreien?“ Hoffnungsvoll schaute ich in die liebevollen Augen meines Gegenübers. „Ich denke, dass du das selber weißt - deswegen würde ich dir gerne ein paar Fragen dazu stellen, okay?“ So laufen Gespräche ab, wenn deine Freundin Intuitionscoach ist. Und eure größte Verbundenheit die Liebe und Faszination vom Leben ist. Ich... Weiterlesen →

Von Magie und Traumverwirklichung

Im Frühjahr 2017 hatte ich mir auf einer kleinen Karte das Ziel aufgeschrieben, im Jahr 2019 am Train-the-Trainer Kurs von Jack Canfield teilzunehmen. Ein Traum von mir, der damals aus vielerlei Hinsicht unmöglich zu erreichen erschien. In den darauf folgenden Wochen las ich mir die Karte fast täglich durch und stellte mir mit geschlossenen Augen... Weiterlesen →

Dieser kleine Schritt jeden Tag

„Bei meiner morgendlichen Gymnastik, die ich motiviert durch eine lang anhaltende Knieverletzung began, lerne ich jedes Mal aufs Neue, dass ich durch den unangenehmen den schmerzenden Teil durch muss, um ans Ziel zu kommen. Jeden Tag übe ich mich an Bewegungen, die noch nicht wieder ganz hergestellt sind, bei denen ich Angst spüre, weil sie... Weiterlesen →

Update zum Achtsamkeitsprojekt im Februar

Mein Achtsamkeitsprojekt im Februar lief übrigens gar nicht so schlecht. Täglich zu meditieren hat wunderbar funktioniert und gibt mir wirklich viel! Ich hab es auch geschafft, weniger gleichzeitig zu machen und das schlaue Handy beim Frühstücken im Rucksack zu lassen. Einzig der Appblocker hat nach einigen Tagen versagt und ich habe nicht mehr daran gedacht,... Weiterlesen →

Von Zepter und Krone

Viel zu oft und in viel zu vielen Bereichen unseres Lebens haben wir unsere eigene Macht abgegeben. Oft ohne zu wissen, dass wir sie überhaupt hatten und jeder Zeit wieder aktivieren können. Jeder neue Morgen gibt mir die Chance, mein Zepter in die Hand zu nehmen, meine Krone zu richten und loszulegen. Ich entscheide, mit... Weiterlesen →

Mein persönliches Achtsamkeitsprojekt für den Februar läuft gemächlich an. Der Appblocker, der mich seit ein paar Tagen begleitet, hat bisher gute Dienste erwiesen. Indem er mich davor bewahrt, im müden Zustand abends nicht doch noch mal auf Instagram oder Youtube festzuhängen. Gut funktioniert auch das Ziel, morgens beim Frühstück das Handy im Rucksack zu lassen... Weiterlesen →

Persönliches Februarprojekt – Achtsamkeit

Nachdem das Angst-vorm-Autofahren-überwinden Projekt im letzten Monat so hervorragend funktioniert hat, möchte ich diesen Schwung in den Februar mitnehmen. Ich finde es so cool, dass man mit Fokus, gezielten täglichen Handlungen und ein bisschen Schweinehund bekämpfen innerhalb von ein paar Wochen wirklich etwas in seinem Leben verändern kann! Und indem wir etwas in unserem Leben... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑