Von mehr WIE als WAS

Ich bin wieder gesund und munter! Freitag und Samstag konnte ich schon wieder Tagesschichten einlegen und nebenbei einen jungen Spanier ins Community Management einlernen.

Samstagabend einen langen Spaziergang querfeldein unternehmen, der Dank des Professors, dem toten Reh und den Wildschweinen denen wir begegneten – wobei letztere ein Glück in höflicher Entfernung dann doch keine Gefahr darstellten – zu einem kleinen Bildungsausflug ausartete.
Wieder Zuhause musste ich erstmal Oatmilk on Ice einnehmen.

Jetzt habe ich den Sonntag damit verbracht die letzten unaufgeräumten Reste der Sommergrippe anzugehen. Und den Augenblick wieder als einen Neuanfang zu betrachten.

Ich übe mich darin Freude bei der Hausarbeit zu empfinden.
Meist geht es nicht darum WAS man macht, sondern WIE man es macht.
Und wenn ich mir überlege, dass ich wahrscheinlich noch für den Rest meines Lebens viele Stunden in Hausarbeiten investieren werde, dann beginne ich jetzt lieber schon mal damit Spaß dabei zu haben. Oder zumindest keine allzu große Abneigung zuzulassen.

Eine der tollen menschlichen Specialeffects ist ja die Fähigkeit bewusste Entscheidungen über die eigenen Gedanken, Gefühle und Reaktionen treffen zu können.

Und deswegen entscheide ich mich dafür den Duft von frisch gewaschener Wäsche beim aufhängen, das Gefühl von sonnengewärmter Wäsche beim abhängen oder die Befriedigung beim Knistern im Staubsauger zu genießen.

Mich dabei üben im Moment zu sein und einfach dasein zu genießen.
Ich sehe Hausarbeiten jetzt als ein Training an: Fokus auf das WIE statt auf das WAS.

Und immerzu die Frage „Wie kann ich aus dieser Situation das Beste machen?“

Liebste Grüße und einen wunderschönen Sonntagabend,

Marlies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: