Date mit meiner Intuition

„Wie kann ich mich davon befreien?“ Hoffnungsvoll schaute ich in die liebevollen Augen meines Gegenübers.

„Ich denke, dass du das selber weißt – deswegen würde ich dir gerne ein paar Fragen dazu stellen, okay?“ So laufen Gespräche ab, wenn deine Freundin Intuitionscoach ist. Und eure größte Verbundenheit die Liebe und Faszination vom Leben ist. Ich willigte ein.

Sie begann: „Verbunden mit deiner Intuition, wie kannst du dich davon befreien?“

Nachdem sie die Frage auf mich wirken lies, erkundigte sie sich nach Gefühlen, Bildern, Gedanken, die kamen.

Verunsichert und ein wenig unter Druck, eine Antwort zu finden, spürte ich tatsächlich trotzdem eine Enge in meinem Hals.

Während ich das aussprach, gesellte sich ein Brennen am Halsansatz dazu. Später erfuhr ich, dass sie noch vor meiner Beschreibung gesehen hätte, wie sich besagte Stelle rot verfärbte. Einfach nur krass. (Das hieße, ich sei wirklich sehr stark mit meiner Intuition verbunden, meinte sie.)

Es brauchte nicht mehr viele Impulse von ihr und ich erzählte, als würde ich einen Text aus meinem Inneren vorlesen, dass es ums Annehmen ginge. Darum, anzunehmen, für welche Themen ich mich interessiere und diese zu vertreten. Ich sah Bilder verschiedener Personen, denen gegenüber ich klar zu meinen Interessen stehen müsste. Es ginge darum, meine Wahrheit zu sprechen.

Und während ich das alles aufdeckte, spürte ich eine unbändige Befreiung, die hinter dieser Lösung stehen würde. Doch auch ganz deutlich Angst und Überforderung, mich verletzlich zu machen.

Es war so einleuchtend, dass das der einzige Weg zu dieser absoluten Freiheit wäre und dass ich ihn eines Tages gehen würde, Angst hin oder her. Der Ruf der Freiheit würde stärker sein.

Und die einzige Frage, die blieb, war: „Wie sieht es aus, wenn ich meine Wahrheit spreche?“

Ich nehme aus dieser Erfahrung nicht nur eine Lösung mit, sondern auch das verstärkte Wissen, dass alle Antworten bereits in mir sind und ich nur fragen und zuhören muss.

Mit ganz viel Liebe,

Marlies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: