Dieser kleine Schritt jeden Tag

„Bei meiner morgendlichen Gymnastik, die ich motiviert durch eine lang anhaltende Knieverletzung began, lerne ich jedes Mal aufs Neue, dass ich durch den unangenehmen den schmerzenden Teil durch muss, um ans Ziel zu kommen.

Jeden Tag übe ich mich an Bewegungen, die noch nicht wieder ganz hergestellt sind, bei denen ich Angst spüre, weil sie vor gar nicht so langer Zeit große Schmerzen verursachten.

Doch ich weiß jetzt, dass ich durch den Schmerz und die Angst vor Verletzung durch muss, um frei zu sein.

Um mich beweglich und eins mit meinem Körper zu fühlen.

Und es sind die konsequenten kleinen Schritte – vielleicht ist es jeden Tag nur ein weiterer Millimeter, den ich in die Hocke gehen kann – aber wenn ich dabei bleibe, blicke ich bald auf Zentimeter zurück.

Ich glaube, was ich in einem Lebensbereich lerne, lässt sich auf viele weitere übertragen.

Wenn ich jeden Tag einen kleinen Schritt aus meiner Wohlfühlzone rauswage, dann blicke ich bald auf eine erheblich erweiterte Zone zurück. Und trau mich auf einmal Sachen, die ich vor kurzem noch viel zu gewagt erschienen.

Zusammenfassend glaube ich, dass es ums weitermachen geht, genau dann, wenn es schwierig wird oder eine sehr überzeugende Stimme einem einredet warum heute kein guter Tag dafür sei, warum man es nicht schaffen könne oder warum das von Grund auf eine schlechte Idee war.

Wir sind stärker, als unsere inneren Kritiker, Drachen und Monster.

So viel stärker.“

Diese Zeilen sind bereits ein wenig älter, aber nicht weniger aktuell. Gestern konnte ich zum ersten Mal seit Juni 2018 wieder vollständig in die Hocke gehen! Das war so ein emotionaler Moment auf der Yogamatte, dass sich richtige Schluchzer ihren Weg an die Oberfläche bahnten. Ehrfurcht und Dankbarkeit dem Leben gegenüber.

Seit letzter Woche bin ich so im Lebensflow und fast schon beängstigend gut gelaunt! Alles ist in Bewegung!

Ich schick dir eine riesige Portion von meiner guten Laune!

Marlies

Ein Kommentar zu „Dieser kleine Schritt jeden Tag

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: