Von meiner neugewonnenen Freiheit

Ich muss mal eben meine Freude über meine neue Freiheit teilen.

Die letzten drei Tage habe ich Fahrradfahren geübt. Oder anders formuliert: Verschiedene Routen auf dem Rad getestet.

Ich hatte diverse Gründe warum ich aktuell noch nicht Fahrradfahren könnte. Das Wetter, meine Kniemuskulatur, der kaputte Vorderradreifen – um eine Auswahl zu nennen.

Mit der richtigen Motivation ein paar Dörfer weiterfahren zu können – ohne von gütigen Autobesitzern oder ländlichen Infrastrukturen bezüglich Busverkehr abhängig zu sein – verpufften diese allerdings ganz schnell.

Die Sonne begann warm zu scheinen, meine Mitbewohnerin reparierte den Vorderreifen (es war genau das eine richtige Modell noch im Schuppen!) und meine Kniemuskulatur freute sich in Wahrheit über die Möglichkeit zu trainieren.

Sonst hatte ich die letzten drei Monate vor allem gedehnt und spezifische Muskeln gestärkt – das Fahrrad gibt mir jetzt die Chance an meiner Ausdauer zu arbeiten ohne dafür die Gelenke zu belasten (wie z.B. Beim Joggen).

Ich bin gerade so dankbar dafür, dass genau die richtige Person und genau das richtige Ersatzteil da waren um mir diese neue Unabhängigkeit zu schenken.

Jetzt kann ich zwei Supermärkte, eine Apotheke, einen Bahnhof, Cafés, einen Bioladen, Banken und andere Menschen erreichen!
& nebenbei etwas für meine Gesundheit tun!

Außerdem diese unbändige Freiheit spüren, die ich mir in Monaten der Unbeweglichkeit so herbei gesehnt habe.

Volle Kraft voraus! 🚴‍♀️

Marlies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: