Spontanes Treffen mit meiner Inspiration Jake Heilbrunn

Das Leben ist so unvorhersehbar und verrückt! Im August schrieb ich einen Post zu Jake Heilbrunns Buch „Off the beaten Trail“. (Vor ungefähr zwei Jahren hörte ich Jakes Geschichte. Sie hatte einen großen Effekt auf mich und die Entscheidungen, die ich für mein Leben traf und weiterhin treffe. Riesige Buchempfehlung!)

Vor zwei Wochen bekam ich „zufällig“ – ich sehe mir seine Instastorys sonst nicht an – mit, dass er nach Amsterdam und später Berlin reisen würde und nach Empfehlungen für Aktivitäten und „Menschen, die er treffen sollte“ fragte.

Inspiriert durch meine wundervolle Freundin Juli , die immer alle möglichen Berühmtheiten anschreibt und daraufhin unbezahlbare Unterhaltungen führt, schrieb ich ihn an.

Das Foto erzählt den Rest der Geschichte 🙂

Hätte ich vor zwei Jahren gedacht, dass ich meine Inspiration einmal auf Augenhöhe treffen und einen Nachmittag lang gemeinsam durch Berlin spazieren würde? Vielleicht mal bei einem seiner Vorträge zuhören ja, aber das?

Noch zwei Wochen zuvor hätte ich das nicht für möglich gehalten, als ich meine ausführlichen Berlinempfehlungen, mit dem Vorschlag sich mit mir zu treffen, absandte.

Durch Jake bin ich auf workaway aufmerksam geworden, jetzt konnten wir uns sehen, weil ich „zufällig“ gerade in der Nähe workaway mache – zum sechsten Mal übrigens. (Kann ich mich schon einen erfahrenen Workawayer nennen?)

Dieses Treffen und unsere Gespräche werden mich immer wieder daran erinnern, dass ich mir die schönsten Erlebnisse selbst erschaffen kann. Und dass es sich lohnt, nachzufragen, sich selbst ein bisschen aus der Wohlfühlzone rauszuschupsen. Fragen wie: „Was ist, wenn es total komisch wird?“ mit „was soll‘s – das Leben wird unbeschadet weitergehen“ abtun. Zu hören, wie Jakes Leben in den vier Jahren nach seiner großen Reise weiterging, hat mich auf meinem Weg bestärkt und ich bin unglaublich dankbar, für jene regnerischen Stunden in Berlin.

Liebste Grüße,
Marlies

P.S. Der Oktober war intensiv, sehr intensiv. Ich freue mich jetzt auf einen etwas ruhigeren Monat, mit Routinen und Zeit für meine Projekte. Ich hoffe Dir geht es blendend und Du machst Dir auch einen schönen November!

*Werbung von Herzen für das Buch*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: