Vom Womencircle und Angst vor Zurückweisung

Seit gefühlten Ewigkeiten, will ich vom Womencircle und meinen Übungscoachingsitzungen im Januar erzählen. Genauer davon, dass ich im Vorfeld ziemliche Zweifelattacken hatte, dass sich niemand melden würde. Besonders was das Übungscoaching betraf. Und dann war das Interesse größer als gedacht und ich gab sechs Coachingsitzungen im Januar. Außerdem veranstaltete ich einmal die Woche einen Womencircle... Weiterlesen →

Doppelte Freude

Leben macht doch erst so richtig Spaß, wenn man es mit anderen teilen kann! Ich bin ein offener Mensch und liebe es mich immer ehrlicher und authentischer zu zeigen. Ob das Texte hier auf Instagram sind oder - und das noch viel mehr - Gespräche mit meinen Mitbewohnern und Freunden. Wir leben zusammen und ich... Weiterlesen →

Von Wertschätzung im Innen

Manchmal scheint es, als hätten die Umstände des Lebens uns in der Hand und wir keinerlei Möglichkeiten. Anfang Februar fühlte ich mich überhaupt nicht gesehen und wertgeschätzt. Und war sehr unzufrieden mit meiner Wohnsituation. Bis ich begann, mich immer wieder dafür zu entscheiden, die Situation hier umzuwandeln, indem ich meine Gedanken, Gefühle und Handlungen änderte.... Weiterlesen →

Von meiner neuen Aufgabe

Seit ich dieses Jahr wieder zurück im COCONAT lebe & arbeite - Also in einer Coworking/Coliving Area auf dem Land in Brandenburg. Ein Ort an den die interessantesten Menschen anreisen um arbeitenden Urlaub zu machen (workation). (Von mir auch „Zentrum für digitalisierung im ländlichen Raum“ und „Treffpunkt innovativer Berufsfelder der Zukunft“ genannt.) - Habe ich... Weiterlesen →

Von meinem Bett & Selbstliebe

Jeden Tag mache ich mein Bett. Ein Akt der Selbstwertschätzung und Selbstliebe. Ich bin es mir wert genug, eine aufgeräumte Umgebung zu haben. Meine zwei Zimmernachbarn handhaben es genauso, was heißt, dass spätestens nach dem Frühstück alle Betten ordentlich sind. Eine ganz andere Atmosphäre, wenn man eintritt, als zerwühlte Betten. Es ist mir mir gegenüber,... Weiterlesen →

Von einem halben Jahr im COCONAT

Mittlerweile lebe und arbeite ich seit einem halben Jahr im COCONAT - dem workation Retreat auf dem Land. Als wir gestern zwei jährigen Geburtstag feierten wurde mir so richtig warm ums Herz, bei der Hervorhebung meiner Person in der Jahresrückblickspresentation. Und mir wurde bewusst wie cool es ist, ein Viertel der Zeit dabei gewesen zu... Weiterlesen →

Von Leistungsdruck

Die härtesten Kämpfe sind jene, die wir mit den Stimmen in unserem Kopf und den Gefühlen in unseren Adern ausfechten. Die schmerzhaftesten Kämpfe sind für mich jene mit der Stimme, die mir sagt, dass ich nicht genug bin, nicht genug leiste und es nie schaffen werde das zu ändern. Leistungsdruck ein Thema das mich jeden... Weiterlesen →

Von meinem Monatsabschlussritual

Um den April gebührend abzuschließen, hab ich vorgestern nochmal meine Tagebucheinträge durchgelesen und meine Erfolge rausgeschrieben. Das hatte mir letzten Monat so gut getan und war wirklich ein wichtiger Perspektivwechsel. Die meisten von uns vergessen so schnell, was eigentlich alles gut lief oder mit welchen schwierigen Situationen wir geschafft haben umzugehen. Ich hab aufgeschrieben, dass... Weiterlesen →

Worum geht‘s eigentlich?

Seit gefühlten Ewigkeiten nehme ich mir wieder die Zeit zu schreiben. Einfach um des Schreibens willen. Denn in mir ist so viel aufgestaute Inspiration - die zur Frustration wird, die sich nun endlich schriftlich ausdrücken möchte. In den letzten Wochen ist so viel passiert, habe ich so viel gelernt und in mir ist dieses große... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑